Forschungsverbund „PAKoS“ startet Projekt zur personalisierten Kooperation zwischen Mensch und Auto

Videmo beteiligt sich an der Entwicklung eines Assistenzsystems im Bereich der Mobilität zur Verbesserung des autonomen Fahrens. Die Firma bringt sich mit ihrer Expertise und Software im Bereich Gesichtserkennung ein, die dann zur Personalisierung des Systems genutzt wird. Das Projekt, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), hat ein Gesamtbudget von rund 4,1 Millionen Euro und läuft bis Ende 2019. Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), das dieses zukunftsweisende Projekt koordiniert.